EG-Kontroll-Nr.: D-NILOG-006-2408-A
Betriebsnummer: 31397

Startseite

Unser Angebot

Bioland

Rundgang

Anfahrt

Kontakt

 

  Staudengärtnerei – Dipl.-Ing. Birgitt Meyer


 

  Die Bioland-Richtlinien

  Keine naturwidrige Handlung bleibt ohne Folgen.
Kein natürliches Prinzip kann man unbestraft verletzen, keine natürliche Ordnung beseitigen ohne Gefahr für sich selbst.
Die Einordnung des Menschen in die Ordnungen der Schöpfung ist eine unabdingbare Voraussetzung für sein Leben.
   

 

Die gemeinschaftliche Aufgabe
des organisch-biologischen Anbaus besteht darin:

  • Die natürlichen Lebensgrundlagen Boden, Wasser und Luft zu pflegen.
  • Lebensmittel mit hohem gesundheitlichem Wert zu erzeugen.
  • Aktiven Natur- und Artenschutz zu betreiben.
  • Umweltbelastungen zu vermeiden.
  • Einen Beitrag zu leisten zur Lösung der weltweiten Energie- und Rohstoffprobleme.

 

   
Ursache und Wirkung
Hans Müller und Dr. Hans Peter Rusch begründeten mit ihren Arbeiten über die Pflege des Bodens und die Erhaltung seiner langfristigen Fruchtbarkeit die organisch-biologische Landbaumethode. Diese beruht auf einer genauen Beachtung biologischer Wirkungszusammenhänge zwischen Boden - Pflanze - Tier und Mensch, mit dem Ziel einer optimalen Pflege biologischer Regelsysteme im landwirtschaftlichen Bereich. Landwirtschaftliche Produkte werden innerhalb des möglichst geschlossenen Betriebskreislaufes im Sinne einer echten Urproduktion erzeugt.

    Die Grundlage für die Erhaltung und Entwicklung freier bäuerlicher Strukturen zu schaffen. Jahrzehntelang haben Bauern nach den Erkenntnissen von Dr. Müller und Dr. Rusch gearbeitet und diese gemeinsam in der Praxis weiterentwickelt.

Weitreichende Folgen
Dadurch ist es ihnen in ihren Bereichen gelungen, den negativen Auswirkungen der Agrar- und Gesellschaftspolitik zu begegnen, eine umweltgerechte Landwirtschaft zu betreiben und in Zusammenarbeit mit Verarbeitern und Verbrauchern die Vernichtung bäuerlicher Existenzen aufzuhalten. Diese Bauern, Gärtner und Winzer haben sich in der Bundesrepublik Deutschland zum BIOLAND Verband für organisch-biologischen Landbau e.V. zusammengeschlossen und die vorliegenden Richtlinien erarbeitet. Die Richtlinien sollen die Anwendung der organisch-biologischen Landbaumethode im Detail erklären, die Umstellung auf diese Wirtschaftsweise beschreiben und die Überprüfung des so definierten Anbaus ermöglichen. An dem gemeinsamen Ziel der Erhaltung unserer natürlichen Lebensgrundlagen weiterzuarbeiten und die Richtlinien entsprechend dem neuesten Erkenntnisstand zu verbessern, bleibt Aufgabe der bei BIOLAND zusammengeschlossenen Menschen.
 
   
nach oben